Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

©Ekaterina Pokrovsky/fotolia.com

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hin- und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeit zu vergüten. Dies hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Wette auf das Krisenmetall


  Fondsanleger verdienten prächtig an der Wall Street. Nach dem Höhenflug werben einige Strategen für Aktien, die lange gelitten haben: Goldförderer.
Donald Trump drückt der vorläufigen Fondsbilanz 2018 seinen Stempel auf. Der US-Präsident hat manchen Anteilsbesitzern zu guten Erträgen verholfen. Wer dem Slogan "America first" folgte, verbuchte in den ersten drei Quartalen (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Verfassungsrechtliche Zweifel an der Zinshöhe bereits ab 2014

©Zerbor/fotolia.com

Die obersten Finanzrichter hatten bereits im Frühjahr schwerwiegende Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit von §§ 233 a; 238 Abs. 1 S. 1 AO und der dort festgelegten Zinshöhe von 6 % pro Jahr. Nun hat das Finanzgericht Münster diese Zweifel auch an Aussetzungszinsen von jährlich 6 % für Zeiträume ab 2014 geäußert. Weiterlesen[…]

Bekanntmachung von DRS 26 und DRS 27

©mpatma/fotolia.com

Im Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 16.10.2018 sind die Deutschen Rechnungslegungs Standards Nr. 26 Assoziierte Unternehmen und Nr. 27 Anteilmäßige Konsolidierung durch das Bundesministerium der Justiz gemäß § 342 Abs. 2 HGB bekannt gemacht worden. Weiterlesen[…]

Zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von aktivierten Mietzahlungen

©magele-picture/fotolia.com

Miet- und Pachtzinsen sind, soweit sie in einen Aktivposten „unfertige Erzeugnisse" einbezogen wurden, nicht gemäß § 8 Nr. 1 lit. d) GewStG hinzuzurechnen. Dies hat das Finanzgericht Münster entschieden. Weiterlesen[…]

Haftung des Betriebserwerbers in der Insolvenz

©marteck/fotolia.com

Haftet der Erwerber eines Betriebs im Insolvenzverfahren für Versorgungsanwartschaften der Mitarbeiter? Das Bundesarbeitsgericht hat den EuGH in zwei Verfahren, die sich um diese Frage drehen, um eine Vorabentscheidung zur Auslegung zweier EU-Richtlinien ersucht. Weiterlesen[…]

Keine Verlustabzugsbeschränkung bei einer endgültigen Abwicklungsbesteuerung

©stadtratte /fotolia.com

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass nach Abschluss eines Insolvenzverfahrens sog. Zwischenveranlagungen aufzuheben sind und eine Verrechnung von Gewinnen und Verlusten des gesamten Liquidationszeitraumes ohne Berücksichtigung der Verlustverrechnungsbeschränkung nach der sog. Mindestbesteuerung zu erfolgen hat. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top