Arbeitnehmereigenschaft von „Crowdworkern“

©alphaspirit/fotolia.com

Die tatsächliche Durchführung von Kleinstaufträgen („Mikrojobs“) durch Nutzer einer Online-Plattform („Crowdworkern“) auf der Grundlage einer mit deren Betreiber („Croudsourcer“) getroffenen Rahmenvereinbarung kann ergeben, dass die rechtliche Beziehung als Arbeitsverhältnis zu qualifizieren ist. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) klargestellt. Weiterlesen[…]


Steuerstundungen für Unternehmen wegen Pandemie verlängern?

©Piccolo/fotolia.com

Der Bund will mit den Ländern beraten, ob wegen der Corona-Krise gewährte Steuerstundungen über das Jahresende hinaus angeboten werden sollen. Dies teilt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit. Weiterlesen[…]

Bund stärkt Rekapitalisierung von KMU

©weyo/fotolia.com

Der Bund baut die bestehenden Beteiligungsangebote der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBGen) in Kooperation mit den Bundesländern deutlich aus. Mittelständler haben so in der Corona-Krise bessere Möglichkeiten zur Rekapitalisierung. Ziel ist es, die Eigenkapitalbasis von Mittelständlern zu stärken. Weiterlesen[…]

IASB veröffentlicht vorgeschlagene Änderung an IFRS 16

©adrian_ilie825/fotolia.com

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat einen Entwurf 'Leasingverbindlichkeit in einer Sale-and-leaseback-Transaktion (Vorgeschlagene Änderung an IFRS 16)' veröffentlicht, um klarzustellen, wie ein Verkäufer-Leasingnehmer die Folgebewertungsvorschriften in IFRS 16 auf die Leasingverbindlichkeit anzuwenden hat, die bei der Sale-and-leaseback-Transaktion entsteht. Weiterlesen[…]

Eckpunkte des BMAS zu „Fairer Arbeit in der Plattformökonomie“

©KonstantinHermann/fotolia.com

Die Denkfabrik hat für das BMAS die Entwicklung der Plattformökonomie in den letzten Jahren im intensiven Austausch mit allen Akteurinnen beobachtet und analysiert. Die Erkenntnis: Digitale Plattformen sorgen für Beschäftigung, doch die Machtverhältnisse zwischen Plattformbetreiberinnen und -tätigen sind oft zu ungleich verteilt. Weiterlesen[…]

Die Dezemberhilfe im Überblick

©alphaspirit /123rf.com

Um den von den temporären Schließungen erfassten Unternehmen, Betrieben, Selbstständigen, Vereinen und Einrichtungen durch die Krise zu helfen, kann seit Mittwoch, dem 25.11.2020, die außerordentliche Wirtschaftshilfe (Novemberhilfe) beantragt werden. Diese wird nun aufgrund der Verlängerung der Schließungen bis zum 20.12.2020 im Rahmen der Vorgaben des EU-Beihilferechts verlängert (Dezemberhilfe). Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top